Weißdorn – eine alt bekannte Heilpflanze für ein starkes Herz

Weißdorn wird und wurde traditionell als wirksamer Bestandteil in Zubereitungen zur Stärkung des Herz-Kreislauf Systems  verwendet.

Im Bereich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen genießt die Heilpflanze Weißdorn einen hohen Stellenwert. Präparate mit Weißdorn verstärken die Durchblutung der Herzkranzgefäße und des Herzmuskels und verbessern somit die Kontraktionskraft des Herzens. Deshalb wird die Heilpflanze häufig unterstützend zur klassischen Therapie bei beginnender Herzinsuffizienz eingesetzt.

Zur unterstützenden Behandlung von leichten Formen der Herzschwäche wird Weißdorn vorzugsweise in Form standardisierter Präparate eingenommen. In der Apotheke sind sowohl flüssige Zubereitungen, als auch Tabletten oder Kapseln erhältlich.

Die Einnahme als Tee empfiehlt sich hingegen eher zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Als Tagesdosierung wird dreimal täglich eine Tasse Tee mit jeweils 1,5 g der getrockneten Blätter und Blüten empfohlen.

Weiterführende Information zum Thema finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.